Erleben Sie die Vielfalt der Radeberger Gruppe

EINSTEIGER

Ob Direkteinstieg oder Traineeprogramm – mit einer abgeschlossenen Ausbildung oder einem Studienabschluss mit einschlägigen Praktika starten Sie Ihre Karriere in der Radeberger Gruppe. Bei uns erwarten Sie viele interessante Aufgaben sowie die Möglichkeit, von Anfang an Verantwortung zu übernehmen und sich weiterzuentwickeln.

DIREKTEINSTIEG

Sie wissen bereits genau, was Sie wollen, und sind bestens ausgebildet? Dann steigen Sie direkt in ein Fachgebiet ein. Passend zu Ihrer Qualifikation und Erfahrung finden Sie bei uns vielfältige Einstiegsmöglichkeiten.

Mehr über unsere Arbeitsbereiche

TRAINEE-PROGRAMME


Oder wissen Sie noch nicht genau, welche zukünftige Position zu Ihnen und Ihren Stärken passt?

Unsere Trainee-Programme schneiden wir mit den Fachbereichen und den zukünftigen Trainees individuell auf die gemeinsamen Interessen zu. In 18 Monaten und mehreren Praxisstationen lernen unsere Trainees ihren neuen Arbeitsbereich in all seinen Facetten intensiv kennen.

Was wir Ihnen sonst noch bieten? Alle Vorteile unserer Trainee-Programme sehen Sie hier auf einen Blick.

In welchen Bereichen wir Trainee-Programme anbieten, erfahren Sie in unserer Stellenbörse.

MENSCHEN IN DER RADEBERGER GRUPPE

Was das Arbeiten bei der Radeberger Gruppe wirklich ausmacht, können Ihnen am besten die Menschen verraten, die uns und unsere Kultur prägen: unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Radeberger Gruppe und lernen Sie einige unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen.

Mehr über die Menschen in der Radeberger Gruppe

ERFAHRUNGSBERICHTE UNSERER TRAINEES


Sie möchten noch mehr über unsere Trainee-Programme erfahren? Im Folgenden berichten einige unserer (ehemaligen) Trainees von Ihren Erfahrungen und persönlichen Eindrücken von Trainee-Programm in der Radeberger Gruppe.


  • Frederik H. hat Masterabschlüsse in Bauingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik und absolvierte von November 2018 bis April 2020 sein Trainee-Programm in der IT-Abteilung. Heute ist er SAP C4C Systementwickler im Team Integration/CRM.

Wieso haben Sie sich damals für ein Trainee-Programm statt eines Direkteinstiegs entschieden?

Mich hat an dem Trainee-Programm die Möglichkeit gereizt, nach dem Studium zunächst einen Überblick über das berufliche Tätigkeitsfeld in einer IT-Abteilung zu erhalten. Frisch aus dem Studium und ohne Berufserfahrung wollte ich damals noch keine Spezialisierungsrichtung auswählen.

Welche Stationen haben Sie durchlaufen?

Im Laufe der 18 Monate habe ich in den Bereichen IT-Projektmanagement, Integration, Infrastruktur und SAP Sales & Distribution aktiv mitgearbeitet. Durch die Vielzahl an Stationen konnte ich einen 360°-Rundumblick auf das Aufgabenspektrum der IT-Abteilung und die zugehörigen Kolleginnen und Kollegen erhalten. Dadurch ist mir mein Entschluss für meine spätere Spezialisierung leichter gefallen.

Wie ging es nach dem Trainee-Programm für Sie weiter?

Nach meinem Trainee habe ich mich für das Team Integration / CRM (Customer Relationship Management) entschieden, in dem ich heute in einem engagierten Team für die Betreuung, Beratung und Weiterentwicklung der neu eingeführten CRM-Software verantwortlich bin.

Welche Tipps würden Sie einem zukünftigen Trainee mit auf den Weg geben?

Wenn dich weitere Bereiche der IT abseits deines initial erstellten Trainee-Ablaufplans interessieren, solltest du diese Interessen direkt offen äußern. Nach meiner Erfahrung wird das Möglichste unternommen, diesen Wünschen und Interessen nachzugehen.

Welches unserer Produkte genießen Sie wo am liebsten?

Ein Oberdorfer Helles in bester Gesellschaft irgendwo draußen in der Sonne.

Fabienne Z. hat einen abgeschlossenen Master in Logistik und absolviert zurzeit ihr bereichsübergreifendes Trainee-Programm im Bereich Supply Chain. In den 18 Monaten wird sie sowohl in unserer Hauptverwaltung in Frankfurt als auch in einigen unserer Betriebe im Einsatz sein.

Wieso haben Sie sich für ein Trainee-Programm statt für einen Direkteinstieg entschieden?

Im Gegensatz zu einem Direkteinstieg bietet mir das Traineeprogramm bei der Radeberger Gruppe die Möglichkeit, verschiedene Fachbereiche, Standorte und Aufgabengebiete kennenzulernen und vielfältige Einblicke in das Unternehmen zu erlangen. Dies hat mich davon überzeugt, nach meinem Studium über ein Trainee-Programm in das Berufsleben einzusteigen.

Wie ist Ihr Trainee-Programm aufgebaut, welche Stationen sind geplant?

Gestartet bin ich mit einer Station im Zentraleinkauf in Frankfurt, die zweite Station fand in Löhnberg (Selters) mit den Schwerpunkten Logistik und Disposition statt. Derzeit befinde ich mich in der dritten Station in Dortmund und beschäftige mich mit dem Lagerverwaltungssystem. Es folgen noch zwei Stationen in Jever sowie erneut im Zentraleinkauf in Frankfurt. Mir gefällt besonders, wie abwechslungsreich die Arbeit ist. Kein Tag ist wie der andere und man lernt täglich Neues dazu.

Was ist für Sie „typisch Radeberger Gruppe“?

Typisch Radeberger Gruppe sind für mich die starke Identifikation mit dem Produkt, sei es das Bier oder das Wasser, ein hohes Traditionsbewusstsein und eine hohe Hilfsbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen.

Was ist Ihr Lieblingsprodukt aus unserem Sortiment?

Ich probiere mich zurzeit noch durch das Haustrunk-Sortiment. Mein aktueller Favorit ist das Binding Radler Naturtrüb, weil es so schön fruchtig ist.